Publikationen

 

Bücher

Karl Finke: Buch No. 3. Ein Vorlagealbum des Hamburger Tätowierers/A Flash Book by the Hamburg Tattooist, hg. von Ole Wittmann, Henstedt-Ulzburg: Nachlass Warlich 2017 (im Druck)

hier bestellen/order here

 

Ole Wittmann: Tattoos in der Kunst. Materialität – Motive – Rezeption, Berlin: Reimer 2017

cover_final

hier bestellen/order here

 


 

Beiträge

„‚von Hamburg bis in alle Seehäfen weltbekannt‘. Über den einst berühmtesten Tätowierer von St. Pauli“, in: Karl Finke: Buch No. 3. Ein Vorlagealbum des Hamburger Tätowierers/A Flash Book by the Hamburg Tattooist, hg. von Ole Wittmann, Henstedt-Ulzburg: Nachlass Warlich 2017, S. 3–15.

 


 

Veröffentlichungen in Publikumszeitschriften

„Tattoo-Legenden“, in: Hamburg History Live 2, 2016, S. 16–21.

 

„Hommage an eine Legende. Philipp Ohme tätowiert Motive von Christian Warlich […]“, in: Tattoo Kulture Magazine 14, Heft 3, Mai/Juni 2016, S. 56–59.

TKM_032016_001-047.indd

 


 

Buchprojekte

Christian Warlich: Vorlagealbum, Neuveröffentlichung, Stiftung Historische Museen Hamburg/Museum für Hamburgische Geschichte.

(English version below)

Im Bestand des Museum für Hamburgische Geschichte befindet sich ein bedeutendes Dokument der deutschen Tätowiergeschichte: ein Vorlagealbum von Christian Warlich.

Im Jahr 1981 veröffentlichte Stephan Oettermann das Album mit einem begleitenden Text in Kooperation mit dem Museum. Bis 1991 gab es drei Auflagen des Bandes, der heute nicht mehr lieferbar ist. Da das Buch unter Tätowierern und Tattoo-Aficionados äußerst begehrt ist, soll es im Rahmen einer neuen Ausgabe wieder zugänglich gemacht werden.

Oettermanns Publikation war eine wegweisende Pionierarbeit, dennoch besteht deren Schwäche aus heutiger Perspektive darin, dass die Abbildungen von geringer Güte sind und den Arbeiten von Warlich somit nicht gänzlich gerecht werden können. Daher besteht der dringende Bedarf, das Album in höchster Qualität – als eine Art Faksimile, nun mit kurzem, zweisprachigen (de/en) Textteil – neu aufzulegen. Die Güte der Originale weicht im Vergleich frappierend von den damaligen Reproduktionen ab. Daher wird die Neu-Herausgabe zu einer neuen Wahrnehmung und nochmals gesteigerten Wertschätzung von Warlichs Arbeiten führen.

 

Christian Warlich: Vorlagealbum (tattoo flash book), new edition

The Museum für Hamburgische Geschichte is in possession of a significant document from German tattoo history: an album of the designs of Christian Warlich.

In 1981, Stephan Oettermann published the album with an accompanying text in cooperation with the museum. Although, over the next ten years, three editions of the volume were published, it is no longer available today. Since the book is highly sought after among tattoo artists and tattoo aficionados, it is now going to be made available again in a new edition.

Oettermann’s publication was a groundbreaking and pioneering work. However, from today’s perspective, its weakness lies in the low quality of the images, which do not entirely do justice to Warlich’s work. Therefore, there is an urgent need for a new edition of the volume with reproductions of the highest facsimile quality, as well as short accompanying texts in both German and English. The quality of the original designs deviates strikingly from that of the reproductions of the time. The new edition will therefore enable both a new perspective on Warlich’s work and an even greater appreciation of it.

 

Publikation zum Forschungs- und Ausstellungsprojekt

Veröffentlichung vorauss. 2019.

 

Advertisements